Vorträge / Kurse  2. Halbjahr 2018

 

  • Wasser ist die beste Medizin!

Vortrag: Dienstag, 16.10. 2018, 19.30  Uhr

Ort: VHS Schortens, Kieler Straße 8
Anmeldung: 04461-98790

Kosten: 7,50 €

Inhalt:

Wasser ist die beste Medizin!

Wasser ist das ideale Getränk und gut für die Gesundheit. Doch warum?

Den Grund erfahren wir oft nicht. Darum denken die meisten Menschen nicht an Wasser, wenn es darum geht, gesund zu bleiben oder gesund zu werden.

Wasser hat eine tiefgreifende Wirkung auf die Gesundheit. Wir können zahlreiche Krankheiten verhindern und heilen.

Viele Menschen glauben, dass sie genug trinken. Aber das stimmt oft nicht, und sie leiden, ohne es zu wissen, an den Folgen eines chronischen Wassermangels.

Warum ist Wasser so wichtig? Warum besteht der Mensch zu 70 % aus Wasser? Welche Aufgaben hat das Wasser in unserem Körper? Was sind die Folgen eines Wassermangels?

Wie sieht es mit der Qualität des Wassers aus?

Auf diese und weitere Fragen zum Thema Wasser wird dieser Vortrag Antworten geben.

 

 

  • Lebensmittel – Was die Werbung nicht sagt!

Vortrag:  26.09.2018 19.00 Uhr

Ort: Bensheim, VHS, Am Wambolterhof 2, Seminarraum

Anmeldung: KVHS Lorsch, 06251-1729611,

Kosten: 7,- €

Inhalt:

Lebensmittel – Was die Werbung uns verschweigt!

Wir Menschen sind beeinflussbar, ob wir wollen oder nicht. Wenn in Zeitschriften, Prospekten oder über das Fernsehen gesunde Lebensmittel beworben werden, greifen wir schnell zu.

Die Argumente der Lebensmittelhersteller sind meist überzeugend.

Sie vermarkten ihre Produkte mit Werbebotschaften wie: ohne Zusatzstoffe, fettarm und kalorienreduziert. Oft wird auch der gesundheitliche Nutzen hervorgehoben.

Hält die Werbung was sie verspricht? Was verschweigt sie? Können Lebensmittel sogar unsere Gesundheit gefährden?

Viele unserer Nahrungsmittel sind nicht mehr natürlich sondern stark weiterverarbeitet. Umso wichtiger ist es zu schauen, was wirklich drin ist.

Regionale Produkte sind besonders beliebt. Doch was bedeutet eigentlich regional?

Dieser Vortrag zeigt Ihnen wie sie den wahren „Inhalt“ von Lebensmitteln erkennen. Ich lade sie ein zu einem „Bummel“ durch den Supermarkt ein.

 

  • Mahlzeit – Gesunde Ernährung am Arbeitsplatz

Kurs: donnerstags, ab 25.11. 2018, 15.00 – 16.30 Uhr (2x)

Ort: Heppenheim, Landratsamt, Gräffstraße 2
Anmeldung: interner Kurs für Mitarbeiter/innen

Inhalt:

Mahlzeit – Gesunde Ernährung am Arbeitsplatz

Sitzungen, Telefonate, E-Mails – der Büroalltag wird immer hektischer, der Druck steigt.

Wenn zwischendurch der Magen knurrt, greift so mancher zum Schokoriegel. Auch das Mittagessen ist hektisch – ein belegtes Brötchen vor dem Computer oder der schnelle Gang zum Bäcker oder fast-Food –Restaurant.

Um tagsüber konzentriert und leistungsfähig arbeiten zu können, ist jedoch ein hochwertiges ausgewogenes Essen wichtig.

Aber wie kann man sich trotz eines hektischen Büroalltags gesund ernähren?

Was müssen wir essen, damit unsere Festplatte im Gehirn mit Power arbeiten kann? Was sind optimale Pausensnacks? Wie kann ich mir schnell ein abwechslungsreiches Mittagessen im Büro herrichten? Und welche Lebensmittel sind Konzentrationsfallen?

Diese und weitere Fragen werden in dem Vortrag beantwortet, inklusive einer Sammlung von Rezeptideen fürs Büro.

 

 

 

  • Power statt Burn-Out

Vortrag: Donnerstag, 25.10. 2018, 19.00 – 21.00 Uhr

Ort: Lorsch,  Haus Löffelholz
Anmeldung: KVHS Lorsch, 06251-1729611

Kosten: 7 €

Inhalt:

Power statt Burn-out!

Müdigkeit, Erschöpfung oder Burn-out – für viele sind dies keine Fremdwörter mehr. Unser Alltag wird immer hektischer, der Druck steigt.

Unserem Körper werden nun Grenzen gesetzt, die wir zuvor nicht gemerkt haben. Wir sind schlapp, ständig müde, antriebslos und die Konzentration lässt nach.

Energiemangel macht sich auf zwei verschiedenen Ebenen bemerkbar: der körperlichen und der psychischen Ebene.

Vielen ist nicht bewusst, dass unsere Nahrungsmittel auf beiden Ebenen in besonderer Art und Weise wirken.

Welche Lebensmittel tun mir gut, regen meinen Stoffwechsel an und lassen meine Zellen auf Hochtouren powern? Welche Lebensmittel sind dagegen Energiefallen?

Welche Lebensmittel beeinflussen besonders unsere Psyche und lassen das Glücksgefühl steigern?

Der Vortrag gibt eine Anleitung zu einer gesunden Ernährung die ganzheitlich gut tut – dem Körper und der Seele.

 

 

  • Essen gegen das Vergessen – Risiken erkennen und vermeiden!

Vortrag: Montag, 15.10.. 2018, 19.00 Uhr

Ort: VHS Wilhelmshaven, Virchowstraße 29, 26382 Wilhelmshaven
Anmeldung: 04421 – 16 40 22

Kosten: 10 €

Inhalt:

Essen gegen das Vergessen – Risiken erkennen und vermeiden

Die Ernährung ist neben der geistigen Betätigung und der körperlichen Aktivität eine der drei wichtigen Säulen in der Demenzvorbeugung.

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen einen engen Zusammenhang zwischen Ernährung und dem Risiko, an Alzheimer zu erkranken. Gehirnaktivität und Ernährung stehen in enger Beziehung zueinander – und zudem sind die Gehirnzellen sehr wählerisch, was die Wahl der Nährstoffe angeht!

Mit richtiger Ernährung lassen sich Konzentration und Merkfähigkeit steigern sowie Gehirnerkrankungen aktiv vorbeugen.

Was aber müssen wir essen, damit die grauen Zellen topfit bleiben bzw. wieder werden? Und welche Lebensmittel sind Konzentrationsfallen?

Dieser Vortrag gibt Antworten auf diese und weitere Fragen zum Thema Ernährung und geistige Fitness.

 

  • Alles Bio – alles besser?

Vortrag: Dienstag,  18.09.2018 , 19.00 Uhr

Ort: Frauenbüro Bensheim, Hauptstraße 53, 64625 Bensheim

Kosten: kostenlos

Inhalt:

Alles Bio? Alles besser?

Immer mehr Deutsche kaufen Lebensmittel in Bioqualität. Sind diese Lebensmittel wirklich gesünder – und wenn ja, warum? Ist Bio messbar? Wie unterscheidet sich ein konventionell angebauter Apfel von einem Bio-Apfel? Wie unterscheiden sich tierische Lebensmittel?

Seit es jedoch Bio-Obst und -milch auch im Discounter gibt, fragen sich immer mehr Kunden, ob die Siegel der Biohandelsmarken auch halten, was sie versprechen.

Wie unterscheiden sich die verschiedenen Bio-Siegel und wer kontrolliert?

Wer Bioprodukte kauft, tut nicht nur etwas für seine Gesundheit. Sie fördern eine Landwirtschaft und eine Produktionsweise, die Menschen, Tiere und Pflanzen achtet, mit Ressourcen sparsam umgeht und die Umwelt so wenig wie möglich belastet.

Die Entscheidung, ob Biolebensmittel eingekauft werden, muss jeder für sich nach seinen Möglichkeiten und Wertvorstellungen treffen. Dieser Vortrag soll dazu beitragen, Ihre Entscheidung zu einem gesunden Lebensstil und der Wertschätzung unserer Erde zu bestärken.

 

 

  • Einzelkurs: „Mein Weg zum Wohlfühlgewicht“

Diäten sind meist mit Stress und Hunger verbunden, und oft sind die verlorenen Pfunde schnell wieder drauf.

Was kann ich ändern, damit ich dauerhaft abnehme und mich wieder wohler fühle?

Dieser Kurs gibt Ihnen eine individuelle Anleitung, wie sie ihr Gewicht mit Hilfe einer Ernährungsumstellung langfristig reduzieren können – ganz ohne Diät.

Basis ist die DGE-Ernährungspyramide. Anhand eines Ernährungsprotokolls werden Sie ihre ganz persönlichen Ernährungsfehler erkennen und Schritt für Schritt lernen, zu den richtigen Lebensmitteln zu greifen.

Sie werden erfahren, welche Nährstoffe für den Körper unverzichtbar sind, warum und in welchen Lebensmitteln sie enthalten sind. Wir sind den Dickmachern auf der Spur und erkennen ich die Tricks der Lebensmittelindustrie.

Aber nicht nur „was“ wir essen ist Thema des Kurses, auch das „wie“ wird beleuchtet.

-> Termine nach Vereinbarung

-> Kosten auf Anfrage

 

  • „Ernährungstreff“

In Planung habe ich einen monatlichen „Ernährungstreff“. Fragen rund um das Thema Ernährung und Verbraucherinformation werden diskutiert und beantwortet.

Warum dieser Treff?

Die Lebensmittel, die wir kaufen sind oft mehr oder weniger stark weiterverarbeitet. Was passiert mit den Lebensmitteln? Was wird zugesetzt? Worauf muss ich achten? Hält die Werbung, was sie verspricht? Fragen über Fragen!

In gemütlicher Atmosphäre werde ich monatlich ein Schwerpunktsthema anbieten.

Themenvorschäge:

  • „Fettarme“ Ernährung. Ist sie wirklich so gesund??
  • Achtung „Zitronensäure“ in Lebensmitteln!
  • Cholesterin: besser als sein Ruf
  • Die Tricks der Lebensmittelindustrie!
  • Vorsicht Werbung!

Wer hat Interesse? Bitte telefonisch (06251-64958) oder per Mail (Ulrike@saggau.info) melden!

Kunststoff –Codes

Welche Kunststoffe sind unbedenklich – auf welche sollte man verzichten!

1= PET,

2= PEHD,

3= PVC,

4= PELD,

5= PP,

6= PS,

7= O

  • 2,4,5 sind unbedenklich!
  • 1,3,6 enthalten kein Bisphenyl A – können aber können hormonell wirkende Weichmacher enthalten
  • O bedeutet others, dazu gehören PA und PC, PC enthält Bisphenol A, PA kann Weichmacher enthalten